SVH : SSV Nübbel

Kreisliga West: SV Hemmingstedt – SSV Nübbel, 3:0 (2:0), Hemmingstedt

 

 

SV Hemmingstedt kam gegen den SSV Nübbel zu einem klaren 3:0-Erfolg. SV Hemmingstedt erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. In der 26. Minute verwandelte Jann-Ole Fiebelkorn einen Elfmeter zum 1:0 für den Gastgeber. Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Chris Marco Hoffmann das 2:0 zugunsten der Elf von Coach Markus Wichmann (41.). Mit der Führung für SV Hemmingstedt ging es in die Kabine. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Rene-Andre Richert vom SSV Nübbel den Platz. Für ihn spielte Maximilian Dubberke weiter (52.). Für ruhige Verhältnisse sorgte Marco Bojens, als er das 3:0 für SV Hemmingstedt besorgte (70.). Schließlich schlug SV Hemmingstedt vor heimischer Kulisse den SSV Nübbel im 15. Saisonspiel souverän.

Offensiv konnte SV Hemmingstedt in der Kreisliga West kaum jemand das Wasser reichen, was die 41 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Im letzten Hinrundenspiel errang SV Hemmingstedt drei Zähler und weist als Tabellendritter nun insgesamt 29 Punkte auf. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam SV Hemmingstedt auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Die Saisonbilanz von SV Hemmingstedt sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei neun Siegen und zwei Unentschieden büßte SV Hemmingstedt lediglich vier Niederlagen ein.

Trotz der Schlappe behält der SSV Nübbel den siebten Tabellenplatz bei. Während SV Hemmingstedt am nächsten Sonntag, um 14:00 Uhr, bei der Zweitvertretung von TSV Lägerdorf gastiert, steht für den SSV Nübbel einen Tag vorher der Schlagabtausch beim TSV Büsum auf der Agenda. Los geht es ebenfalls um 14:00 Uhr.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0