Keine Lockerungen im Sportbetrieb

Wie vielleicht schon aus den Medien entnommen, gibt es für den Sport in SH leider bis zum 30.08. keine Lockerungen. Hiervon betroffen sind insbesondere die Mannschaftssportarten.

 

Aufgrund dieser Entscheidung des Landesministeriums wird es daher am 12.08. ein Gespräch zwischen den Verbänden Fußball, Handball und Volleyball und dem Innenministerium geben.

Wir hoffen auf eine positive Entscheidung im Sinne des Sports und informieren euch weiter.

 

Euer Vorstand

 

 

Schreiben vom Schleswig-Holsteinischem Fußballverband

Schreiben vom Landessportverband

An die

Mitglieder des Beirates im

Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV)

sowie die im LSV organisierten Sportvereine

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit informieren wir Sie über die heute veröffentliche Fortschreibung der Landesverordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus. Die Landesverordnung hat nunmehr eine Laufzeit bis zum 30. August 2020.

 

Als Konsequenz auf die zuletzt wieder gestiegenen Corona-Infektionszahlen verzichtet die Landesregierung zunächst auf weitere Lockerungen. Es wurden lediglich redaktionelle Änderungen vorgenommen. Dies bedeutet auch, dass die bestehenden Einschränkungen insbesondere für den Trainingsbetrieb in Spielsportarten weiterhin Bestand haben. Jedoch sind hierzu bereits kurzfristig Gespräche mit dem organisierten Sport vereinbart worden.

 

Die Gesamtverordnung des Landes Schleswig-Holstein (Lesefassung mit den ab 10.8.2020 geltenden Änderungen) finden Sie unter folgendem Link:

https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/_documents/teaser_erlasse.html

 

Hier finden Sie auch die aktuellen FAQs der Landesregierung zur geltenden Verordnung.

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Jakob Tiessen

Präsident des Landessportverbandes

Schleswig-Holstein

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0